F1 2021 für PC und Konsole – Übersicht, Guide, Setup-Tipps, …

F1 2021 für PC und Konsole – Übersicht, Guide, Setup-Tipps, …

Mit F1 2021 ist ab sofort der neuste Formel 1 – Titel aus dem Hause Codemasters / EA verfügbar. Das offizielle Spiel zur FIA Formula One World Championship hat sich nach und nach immer mehr von einem reinen Arcard-Game zu einer Rennsimulation entwickelt, die sich auch mit Lenkrad und Pedale spielen lässt. Vom Grad des Relaismuses sind Spiele wie ACC, iRacing und Co zwar immer noch nicht in Schlagweite, dafür punktet F1 2021 mit einem Karrieremodus inklusive Story und vielen Fahrmodi sowie einer großen Esports-Community.

F1 2021 für PC*

F1 2021 für XBOX*

F1 2021 für PS4/5*

Hardware-Empfehlungen

F1 2021 lässt sich bereits mit Lenkrädern ab rund 150€ ausgezeichnet spielen, für mehr Gefühl muss man allerdings zu höherpreisigen Modellen greifen. Alle bekannten Hersteller werden durch das Spiel unterstützt und es sollte zu keinen größeren Kompatibilitätsproblemen bei aktuellen Hardware-Modellen kommen. Einen Blick werfen kann man zudem auf das Thrustmaster Formula Wheel Add-On Ferrari SF1000 Edition (Link zu Amazon*), welches allerdings aktuell (Stand Juli 2021) ausverkauft ist. Für PS4/5-Besitzer kommt sehr wahrscheinlich Ende des Jahres eine neue preisgünstigere Wheelbase von Fanatec auf den Markt.

PC

Die Empfehlungen für den PC orientieren sich an den allgemeinen Empfehlungen (Link).

Im unteren Preisbereich sind Logitech und Thrustmaster die Wahl, danach kommen Marken wie Fanatec ins Spiel.

XBOX

PlayStation

Setups für F1 2021 – Tipps

Im allgemeinen gelten für Setups in F1 2021 die gleichen Grundsätze wie in den vorherigen Titeln der F1-Reihe. Hier wird vor allem auf die Parameter eingegangen, die sich verändert haben.

Aerodynamics – Flügeleinstellungen

Hier haben sich die Einstellungen etwas in Richtung von steileren Flügeln entwickelt. Der Grundsatz, dass der Frontflügel 1-3 Klicks flacher eingestellt wird als der Heckflügel, bleibt aber weiterhin bestehen. Eine gute Grundeinstellung für Strecken mit mittlerem Downforce können so zum Beispiel die Stufen 6 und 8 sein. Auf Strecken mit wenig Kurven und hohem Vollgasanteil (zum Beispiel Monza) muss der Flügel entsprechend niedriger eingestellt werden, auf engen, kurvigen Strecken wie Monaco und Ungarn dafür höher.

Transmission – Differential

On Throttle – Kurvenausgang

Die Einstellung für den Kurvenausgang sollte so gesperrt sein wie kontrollierbar (Regler nach rechts), da so eine maximale Haftung am Kurvenausgang erreicht wird. Dies erfordert zwar einen sehr präzisen Gasfuß, ist aber potenziell schneller. Vorteil einer offeneren Einstellung sind ein geringerer Reifenverschleiß und ein einfacher zu kontrollierendes Heck. Werte von 65 – 85 bilden hier die Grundlage, je nach Fahrweise.

Off Throttle – Kurveneingang

Hier werden sehr niedrige Werte zwischen 50 und maximal 60 angestrebt. Höhere Werte lassen das Auto leichter einlenken, sorgen aber auch für ein schwerer zu behorchendes Fahrzeug.

Suspension Geometry

Camber – Sturz

Vorne sollte hier ein maximaler Wert von -2.50° für die Vorderachse eingestellt werden (Regler voll nach Rechts). Für die Hinterachse stellt man Gegenteilig den Regler voll nach links auf -2.00°. Möchte man in langsamen Kurven ein besser einlenkendes Auto erreichen kann der Wert für die Hinterachse in kleinen Schritte leicht erhöht werden.

Toe – Spur

Hier wird von den meisten Fahrern eine Einstellung von 0.08° an der Vorderachse und 0.20° an der Hinterachse (Regler voll nach links gewählt).

Suspension – Aufhängung

Hier bleibt der Grundsatz erhalten, dass die Einstellungen vorne weicher sein sollten als an der Hinterachse. Insgesamt ist der Unterschied aber nicht mehr so extrem.

Suspension

Einstellungen von von 2/3 (vorne/hinten) bis 2/5 sind hier üblich, also deutlich weicher als es im Vorgänger F1 2020 der Fall war.

Anti-Roll-Bar

Auch hier bewegen sich die meisten genutzten Einstellungen im Bereich von 2/3 (vorne/hinten) bis 2/5. Für ein einfacher zu beherrschendes Heck ist eine weichere Einstellung für die Hinterachse von Vorteil.

Fahrzeughöhe

Hier möchte man das Fahrzeug natürlich so niedrig wie möglich einstellen ohne es beim Überfahren von Curbs zu verlieren. Einstellungen von 3 (vorne) und 6 (hinten) sind ein guter Ausgangswert.

Brakes – Bremsen

Front Brake Bias – Bremsbalance

Der Wert gibt an, wie viel Prozent der Bremskraft an die Vorderachse abgegeben werden sollen. Ein höherer Wert sorgt für ein stabileres Auto, verschenkt aber tendenziell ein paar Meter in der Anbremszone. Während in F1 2020 noch eine Einstellung von um die 50% optimal war, sollte man in F1 2021 einen Wert von 54-58% anpeilen und diesen dann nach seinen Vorlieben einstellen.

Brake Pressure- Bremsstärke

100% um keine Bremskraft zu verschenken.

Tyres – Reifendruck

to do.

F1 2021 – Fahrerwerte

Hier eine Überischt über die Faherwerte in F1 2021:

Formel 1

FahrerRatingExperienceRacecraftAwarenessPace
Lewis Hamilton9592948998
Max Verstappen9569969697
Valterri Bottas9275899992
Lando Norris9160969989
Daniel Ricciardo9080949188
Pierre Gasly9059929989
Fernando Alonso8999899486
Sebastian Vettel8991938788
Charles Leclerc8862888792
Carlos Sainz8769889485
Sergio Perez8781928487
Kimi Raikkonen8799918486
Esteban Ocon8660939879
George Russel8460769983
Lance Stroll8362938282
Yuki Tsunoda8246887886
Antonio Giovinazzi7954828280
Mick Schumacher7647658183
Nicholas Latifi7155697970
Nikita Mazepin6747657866

Formel 2

FahrerRatingExperienceRacecraftAwarenessPace
Robert Schwarzmann7030687075
Marino Salo7031377272
Guanyu Zhou6733656672
Christian Lundgaard6730597074
Nobuharu Matsushita6732626575
Jack Aitken6636556973
Dan Ticktum6630586575
Callum Ilott6633616474
Luca Ghiotto6536596771
Felipe Drugovich6530556574
Giuliano Alesi6433546472
Jehan Daruvala6430546374
Marcus Armstrong6430536374
Artem Markelov6334537168
Louis Deletraz6336576767
Pedro Piquet6330506573
Guilherme Samaia6230467069
Sean Gelael6135497265
Roy Nissany5833426466

Legenden

FahrerRatingExperienceRacecraftAwarenessPace
Michael Schumacher9498939296
Ayrton Senna9479979694
Alain Prost9385939294
Jenson Button9098948585
Nico Rosberg8986899188
David Coulthard8791918686
Felipe Massa8694888685

F1 2021 – KI

Die KI ist in F1 2021 natürlich wieder ein elementarer Bestandteil des Spiels und wurde gegenüber dem Vorgänger leicht überarbeitet. In den neuen Strecken gibt es zum Teil noch BOP-Probleme (KI ist hier deutlich überlegen) und in manchen Streckenabschnitten reagiert sie kaum bis gar nicht auf Angriffe durch den Spieler. Pro KI-Stufe wird die KI um etwa 0.1 – 0.2s schneller pro Runde (je nach Strecke). Eine grobe(!) Übersicht findet ihr hier:

KI-StufeZeitAbstand in s
1101:20.0000
1001:21.5001.500
901:23.0003.000
801:24.5004.500
701:26.0006.000
601:27.5007.500
501:29.0009.000
401:30.50010.500
301:32.00012.000
201:33.50013.500
101:35.00015.000
01:36.50016.500

F1 2021 – ERS und Benzinmanagement

ERS

Mit den vereinfachten ERS Einstellungen gibt es sowohl im Rennen als auch im Quali nur noch jeweils zwei verschiedene Modi. Im Qualifying hat man die Wahl zwischen „Aus“ und „Hotlap“, im Rennen „Medium“ oder „Overtake“.

Benzinmanagement

In F1 2021 gibt es analog zu den neuen Regeln in der realen Formel 1 – Saison keine verschiedenen Motorenmodi mehr. Die Einstellungen der Spritgemischs sind somit nur noch in besonderen Spielsituationen möglich, zum Beispiel hinter dem Safety-Car. Somit ist es weiter möglich auf ein solches zu spekulieren und das Rennen mit weniger Benzin zu bestreiten als kalkuliert. Kommt dann allerdings kein Safety-Car, muss man auf anderen Wegen Benzin einsparen, empfehlenswert sind vor allem diese beiden Methoden:

  • Lift and Coast: Vereinfacht gesagt geht man hier etwa 50-100m vor dem eigentlichen Anbremspunkt vom Gas und spart somit deutlich Benzin ein. Der Einfluss auf die Rundenzeit ist zwar gegeben, aber im Verhältnis zur Einsparung eher gering.
  • Short-Shifting: Durch früheres hochschalten kann ebenfalls Benzin eingespart werden. Im Gegensatz zum Lift and Coast wird hier aber mehr Zeit im Verhältnis zur Ersparnis verschenkt.

F1 2021 – Höchstgeschwindigkeit im Vergleich

to do.

F1 2021 – Systemanforderungen

Mindestanforderungen

  • Betriebssystem: Windows 10 64-bit (Version 1709) | For Ray Tracing: Windows 10 64-bit (Version 2004)
  • Prozessor: Intel Core i3-2130 or AMD FX 4300
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafik: NVIDIA GTX 950 or AMD R9 280 | For Ray Tracing: GeForce RTX 2060 or Radeon RX 6700 XT
  • DirectX: Version 12
  • Speicherplatz: 80 GB verfügbarer Speicherplatz
  • Soundkarte: DirectX Compatible

Empfohlene Hardware

  • Betriebssystem: Windows 10 64-bit (Version 1709) | For Ray Tracing: Windows 10 64-bit (Version 2004)
  • Prozessor: Intel Core i5 9600K or AMD Ryzen 5 2600X
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Grafik: NVIDIA GTX 1660 Ti or AMD RX 590 | For Ray Tracing: GeForce RTX 3070 or Radeon RX 6800
  • DirectX: Version 12
  • Speicherplatz: 80 GB verfügbarer Speicherplatz
  • Soundkarte: DirectX Compatible

Launch Trailer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.